Diese sanfte Behandlungsform hat sich bereits in der Humantherapie bewährt. Auch Hunde und Katzen mit orthopädischen und neurologischen Erkrankungen profitieren davon. Gezielte lokale Vibrationen stimulieren Muskeln, Gewebe und Nerven tiefgreifend mit dem Ziel der Schmerzreduktion.

Anwendungsbeispiele:

  • Muskelverspannugen
  • Myofasziale Schmerzen
  • Spondylarthrose
  • Schmerzbehandlung bei Cauda-Equina- Syndrom
  • Behandlung von Sehnenansätzen
  • Trigger-Punnkt-Behandlung
  • Auflösen von Schonhaltungen

Die meisten Tiere empfinden die Schallwellentherapie als sehr angenehm.