Physiotherapie für Hunde und Katzen

im Rhein-Pfalz-Kreis 

Femurkopfnekrose

Hierbei handelt es sich um eine erblich bedingte meist einseitig auftretende Wachstumserkrankung. Sie beginnt zwischen dem 3. und 10. Lebensmonat und kommt überwiegend bei kleinen Rassen vor. Infolge einer Mangeldurchblutung stirbt der Oberschenkelkopf (Femurkopf) langsam ab.

Bei (Rasse-)Katzen und Kaninchen tritt manchmal ein ähnliches Krankheitsbild auf, welches meistens mit "Anprall- oder Aufprall-Trauma" beschrieben wird. Dabei reißt der Femurkopf aus der Hüftpfanne heraus und bricht vom Oberschenkelknochen ab. Das kann bei einem ganz normalen Sprung passieren.

Symptome:

  • Lahmheit
  • starke Entlastung des betroffenen Beins
  • Bewegungseinschränkung und Muskelabbau an Oberschenkel und Hüfte